Stellungnahme: Jugendarbeit ist mit der AfD nicht zu machen

Für die Kinder- und Jugendarbeit wie auch für die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen im Allgemeinen stellt die AfD keine Alternative dar.

Die AfD trifft zu den Arbeitsschwerpunkten der Jugendhilfe und Kinder- und Jugendpolitik in ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 keine Aussagen. Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe hat die Wahlprogramme der Parteien zur Bundestagswahl nach Schlagworten durchsucht, die für die Kinder- und Jugendhilfe relevant sind. Dabei zeigt sich deutlich, dass die AfD junge Menschen nicht im Blick hat und wenn, dann im Zusammenhang rassistischer und ordnungspolitischer Perspektiven auf Jugendarbeitslosigkeit und Jugendstrafrecht.

Zurück

Themenmaterial

#nichtneutral - sharepics

Unsere #nichtneutral Motive zum Teilen in Social Media. Weiterlesen …

Veröffentlichungen Partner*innen

Stay with the Trouble

Diese Publikation stellt die Ergebnisse einer bundesweiten Studie zu Infragestellungen, Einflussnahmen und Angriffen im Arbeitsfeld dar. Weiterlesen …

Publikationen

Artikel: Erfahrungsräume öffnen

erschienen im Corax. Fachmagazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen. 3/2021 Titelthema: "Neue" Ansätze der Kinder- und Jugendarbeit Mit einem Bericht zur … Weiterlesen …

Publikationen

Artikel: MUT – zur kritisch-demokratischen Bildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

erschienen im Fachmagazin "Offene Jugendarbeit. Praxis - Konzepte - Jugendpolitik". 1/2021 Titelthema: "Angriff von Rechts" Weiterlesen …

Publikationen

Artikel: Prävention und Praxis - Demokratische Erfahrungsräume in hybriden Welten

erschienen im Corax. Fachmagazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen. 2/2021 Titelthema "Schulsozialarbeit und Digitalisierung" Weiterlesen …

Praxisportraits

Praxisportrait - Jugendarbeit in Frankenberg

Das MUT-Praxisportrait - Jugendarbeit in Frankenberg wird stolz präsentiert vom Projekt MUT-Interventionen. Weiterlesen …